Ein Au-Pair wohnt bei einer Familie, unterstützt diese vor allem bei der Betreuung der Kinder und hilft im Haushalt.
Das Au-pair nimmt am Familienleben teil, hat aber auch festgelegte freie Zeit, z. B. für den Besuch von Freunden oder für eine Teilnahme am Sprachkurs.

Voraussetzungen für Au-Pairs

  • Das Au-pair muss zum Zeitpunkt der Visumsbeantragung zwischen 18 und 27 Jahre alt sein.
  • Die Aufenthaltsdauer beträgt maximal zwölf Monate.
  • Anreise- und Heimreisekosten bezahlt das Au-pair.
  • Das Au-pair muss Grundkenntnisse in der deutschen Sprache besitzen. (A 1-Zertifikat)
  • Das Au-pair muss Erfahrung in der Kinderbetreuung und der Hausarbeit haben.

Arbeitsbedingungen von Au-Pairs

  • Ein Au-pair arbeitet bis zu 30 Stunden pro Woche, max. 6 Stunden täglich.
  • Mindestens eineinhalb Tage pro Woche hat das Au-pair frei.
  • Bei einem Aufenthalt von zwölf Monaten hat das Au-pair vier Wochen bezahlten Urlaub.
  • Das Au-pair kann an zwei bis drei Abenden, nach vorheriger Absprache, als Babysitter eingesetzt werden.
  • Gesetzliche Feiertage sind für das Au-pair arbeitsfrei oder werden mit Freizeit ausgeglichen.

Aufgaben von Au-Pairs

  • Das Au-pair unterstützt die Familie bei der Betreuung der Kinder.
  • Das Au-pair hilft bei der täglichen, leichten Hausarbeit, wie z.B. Tisch decken, abwaschen, kochen, einkaufen, bügeln, Kinderwäsche, staubsaugen, etc.

Die Gastfamilie

  • Bietet dem Au-pair kostenfrei ein eigenes Zimmer und Verpflegung,
  • Zahlt dem Au-pair ein monatliches Taschengeld in Höhe von 260 € und finanziert eine Monatskarte für den öffentlichen Nahverkehr,
  • Trägt die Kosten für die Unfall-, Kranken- und Haftpflichtversicherung,
  • Ermöglicht den Besuch eines Sprachkurses und bezuschusst diesen mit 50,- € monatlich,
  • Ist bei der Erledigung der Formalitäten behilflich,
  • Gewährleistet in Notsituationen die Nutzung des Haustelefons,
  • Gibt dem Au-pair Gelegenheit zur Ausübung des Glaubens,
  • Gewährt dem Au-Pair bei einer Erkrankung weiterhin Unterkunft, Verpflegung und Lohnfortzahlung, sowie die entsprechende Betreuung und Pflege (max. 6 Wochen, bis ev. erforderliche Maßnahmen getroffen worden).

Mobile Familie — unser Service für Au-Pairs

  • Wir vermitteln an ausgewählte Familien.
  • Wir stehen während des Aufenthaltes bei Fragen und Schwierigkeiten gerne zur Verfügung.
  • Wir stellen einen Au-pair-Ausweis aus.
  • Wir organisieren regelmäßige Treffen für Au-pairs und verteilen eine Liste aller von uns betreuten Au-pairs.


Dieser Service ist für Au-Pairs kostenlos.


Für Mitarbeiter/-innen der Mitgliedsfirmen von Mobile Familie e.V. ist dieser Service ebenfalls kostenlos.

Bei allen anderen Interessenten wird eine einmalige Vermittlungsgebühr in Höhe von 400,- € erhoben.


Der Au-pair-Service von Mobile Familie e.V. wurde durch die Gütegemeinschaft Au-pair e.V. geprüft und im Juni 2007 mit dem RAL-Gütezeichen zertifiziert.