Welche Betreuungsformen gibt es?
__________________________________________________________________________________


Mobile Familie e.V. verfügt über eine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der privaten Betreuungsarrangements und steht Ihnen als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Während der Dauer des gesamten Betreuungsverhältnisses begleitet und berät Mobile Familie e.V. Familien und Betreuerinnen. 


Folgende Betreuungsformen bietet Mobile Familie e.V.:

Tagespflegeperson:

Regelmäßige Betreuung von Kindern aus verschiedenen Familien im Haushalt der Tagespflegeperson.

Großtagespflege:

Betreuung von mind. 6 bis max. 10 Kindern gleichzeitig in angemieteten kindgerechten Räumen durch zwei qualifizierte Tagespflegepersonen. Die Betreuungszeiten können flexibel nach Bedarf gebucht werden (Mindestbetreuungszeit: 10 Stunden / Woche).

Kinderfrau:

Regelmäßige Betreuung der Kinder einer Familie im Haushalt der Eltern.

Notmutter:

Vorübergehende Betreuung der Kinder einer Familie bei Krankheit der Mutter bzw. des Vaters im Haushalt der Familie. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse.

Babysitter:

Betreuung der Kinder am Abend oder am Wochenende im Haushalt der Eltern.

Kibeno:

Bedeutet Kinderbetreuungsnotruf und bietet eine spontante kurzfristige Betreuung in Notsituation, wie z.B. Erkrankung des Kindes, Ausfall der regulären Kinderbetreuung, ein längeres Meeting, ein wichtiger Geschäftstermin oder eine Dienstreise der Eltern.

Familienbetreuer/in:

Betreuung von hilfs- und pflegebedürftigen Menschen über einen längeren Zeitraum in deren Wohnung/Haus.

Au-pair:

Das Au-pair wohnt bis zu einem Jahr bei einer deutschen Gastfamilie, betreut dort die Kinder und hilft bei leichten Hausarbeiten.


Wie bewerbe ich mich bei Mobile Familie e.V.?

Möchten Sie sich bei Mobile Familie e.V. für eine der oben genannten Tätigkeiten bewerben, dann bitten wir Sie, den jeweiligen Fragebogen auszufüllen und diesen mit einem Passbild oder Foto an Mobile Familie e.V. zu schicken. Da wir Sie auch persönlich kennenlernen möchten, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch zu vereinbaren. Zusätzlich benötigen wir ein polizeiliches Führungszeugnis und ein ärztliches Attest von Ihnen. Sie finden alle Unterlagen zum herunterladen auf der Startseite unter "Downloads".